Stachelbeerkuchen mit Baiserlocken

Letztes Wochenende war meine liebste beste Freundin wiedermal bei mir und da wir beide total gerne backen, hatte sie mal ein schönes neues Rezept mitgebracht. Als ich denn das Glas mit den Stachelbeeren gesehen hatte war ich ein bisschen skeptisch, aber auch nur weil die recht komisch aussahen, so greulich komisch halt. Aber ich kann sagen das dieser Kuchen super lecker schmeckt und die Stachelbeeren einfach dazu gehören (heißt nicht das man die unbedingt mit reinmachen muss, ist ja auch nicht jedermanns geschmack)



 Zutaten:
2 Gläser Stachelbeeren oder 1kg frische 
325g Mehl
500g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
Prise Salz 
50g Speisestärke
1 Päckchen Backpulver
9 Eier
250g Butter/Margarine
1El Zitronensaft

  • Ofen auf 175°C vorheizen 
  • Stachelbeeren waschen und putzen und das Blech fetten
  • 5 Eier trennen und das Eiweiß in den Kühlschrank stellen
  • Butter/Margarine, 200g Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz cremig rühren, das übergebliebene Eigelb und 4 Eier runterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und vorsichtig runterrühren
  • den Teig in das Blech geben, die Stachelbeeren draufgeben und mit 50g Zucker bestreuen
  • Kuchen ca.35 Min. backen.

  • Kuchen aus den Backofen nehmen und den Ofen auf 225°C hochschalten 
  • Eiweiß steifschlagen und 250g Zucker einrieseln lassen. Zitronensaft drunterschlagen und den Baiser in eine Spritztülle füllen und auf den Kuchen 24 Locken geben/spritzen7malen wie auch immer
  • für 5Min. in den Ofen geben bis der Baiser goldbraun ist und zum schluss evtl. noch mit Puderzucker bestreuen
 Und fertig ^^

Ich probieren immer wieder gerne neues aus und deswegen will ich mich auch mal an sachen rantrauen die vieleicht ein bisschen skurril oder komisch aussehen und wenn es denn zum schluss schmeckt, hat man denn wieder was neues entdeckt was ein gefällt :D  




Nächsten Mittwoch gibt es ein Rezept das "Mähh..." macht ;)

Kommentare:

  1. mmh hört sich gut an :) Und ich mag Stachelbeeren. Werde es demnächst vielleicht einmal ausprobieren!

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen
  3. Dankeschön ich schau gleich mal rein ^^

    AntwortenLöschen